Persimone, Kaki oder Sharonfrucht?

Oft hört man Kaki, Sharon und Persimone, es fällt jedoch schwer zu unterscheiden um was es sich nun wirklich handelt.

Kaki

Als Kaki bezeichnet man normalerweise alle Sorten der Diospyros Kaki. Unter den Begriff Kaki fallen folglich die Sharon-Frucht, die Persimone und die Persimmon. Meistens nennen Gemüsehändler die Sorte "Tipo" als DIE Kaki. Damit wird verbunden, dass man die Frucht mit dem Messer halbiert und das sehr weiche Fruchtfleisch auslöffelt. Diese "Kakis" können nur vollreif genossen werden.
vgl. Lexikon: Kaki

Sharonfrucht

Bei der Sharonfrucht handelt es sich um eine Züchtung aus Israel, welche für den Export bestimmt ist. Sharonfrüchte können unreif geerntet, bis zu 5 Monate gelagert und danach künstlich nachgereift werden. Sie sind relativ klein und oft bei Discountern wie Aldi, Lidl etc. zu kaufen. Die "Sharonfrucht" kommt geschmacklich nicht an Früchte der Sorten Tipo oder Rojo Brillante heran.
vgl. Lexikon: Sharonfrucht

Persimone

Als Persimone bezeichnet der "Gemüsehändler" meistens Früchte, welche im harten Zustand (vor der vollen Reife) gegessen werden können. Viele Sorten der Persimone (z.B.: Rojo Brillante) werden mit Ethylen künstlich behandelt, damit Sie Ihre Adstringenz verlieren.
vgl. Lexikon: Persimone

Persimmon

Eigentlich ist "Persimmon" die amerikanische Bezeichnung für die Persimone, allerdings werden in Deutschland oft beide Schreibweisen (Persimmon / Persimone) verwendet (egal ob D. Kaki oder D. Virginiana).

Kaki Hany Fuyu

Rutishauser AG
Blumen.Pflanzen.Kulturen.
Unterdorf 6
CH-9523 Züberwangen
071 555 33 00
info@rutishauserag.ch
www.rutishauserag.ch