Hühnchencurry mit Persimone

Ein wahres Festmahl für den Gaumen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 750g Hähnchenbrustfilet
  • 2 kleingeschnittene Persimone (fester als Kaki)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 TL mildes Currypulver
  • 150 ml Gemüse- oder Hühnchenbrühe
  • 150 ml Schlagsahne
  • Reis (optional, Menge variabel)

Das Hähnchenbrustfilet und die Persimone in 2 cm große Würfel schneiden. Das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln schräg in Ringe scheiden. 3 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen, im heißen Öl rundherum braun anbraten. Die weißen Frühlingszwiebeln und das Currypulver zugeben und 30 Sek. mitbraten. Die Gemüsebrühe und die Schlagsahne zugießen, aufkochen und offen bei milder Hitze 4-5 Min. köcheln lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, je nach Belieben auch andere Gewürze.

Die Persimone zugeben und in der Sauce erwärmen. Mit den grünen Frühlingszwiebeln bestreuen. Dazu passt Reis, der je nach Geschmack mit dem Persimonen-Curry vermischt oder als Beilage gereicht werden kann.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Vielen Dank an Juliana T. aus München für dieses kreative Rezept.

Würziges Curry mit weichen Kakis

Zutaten für 4 Personen:

  • Rindsfleisch (Rouladenfleisch, etc.) oder 750g Hähnchenbrustfilet
  • 2 in Scheiben geschnittene weiche Kaki
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL mildes Currypulver
  • 150 ml Gemüse- oder Hühnchenbrühe
  • frische Kräuter: Thai Basilikum, Koriander Grün, Galantwurz
  • Reis (optional, Menge variabel)

Das Fleisch in Streifen schneiden und das Weiße und Hellgrüne der Frühlingszwiebeln schräg in Ringe scheiden. Die Galantwurz fein zerhacken.
3 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Galantwurz und Hähnchen mit Salz und Pfeffer würzen, im heißen Öl rundherum braun anbraten. Die weißen Frühlingszwiebeln und das Currypulver zugeben und 30 Sek. mitbraten. Die Gemüsebrühe hinzu gießen, aufkochen und offen bei milder Hitze 4-5 Min. köcheln lassen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, je nach Belieben auch andere Gewürze.

Mit den grünen Frühlingszwiebeln bestreuen. Dazu passt Reis, der je nach Geschmack mit dem Kaki-Curry vermischt oder als Beilage gereicht werden kann. Am Ende das Curry mit etwas Reis auf einem Teller anrichten, die feinen Scheiben Kaki dazu legen und mit frischem Thai Basilikum und Koriander Grün verfeinern.

Zubereitungszeit: 30-45 Minuten

Kaki Curry Rezept

Rutishauser AG
Blumen.Pflanzen.Kulturen.
Unterdorf 6
CH-9523 Züberwangen
071 555 33 00
info@rutishauserag.ch
www.rutishauserag.ch