Aufzucht aus Kaki-Samen

Zum Aussäen eignen sich D. Kaki, D. Viriginiana und D. Lotus. Eine Veredelung ist jedoch notwendig um große und schmackhafte Kaki-Früchte zu erhalten.

Wichtige Hinweise:
Gekaufte Kakis in Deutschland enthalten nur sehr selten Samen, deshalb sollte man eher welche aus dem Internet bestellen, als 100te Kakis auf Samen zu durchsuchen.

Die Samen der Gattung Diospyros müssen vor dem Aussäen stratifiziert (kühl gelagert) werden. Dies gelingt am besten im Kühlschrank bei 5-7 Grad für 8-10 Wochen. Damit die Samen nicht austrocken sollte man sie in leicht feuchtem Sand aufbewahren. Nach der Stratifizierung müssen die Samen bei 22° warm und gleichmäßig feucht gehalten werden. Diospyros Samen keimen jedoch nur sehr zögerlich, deshalb sollte man etwas Geduld an den Tag legen und die Samen nicht nach 2 Wochen wegwerfen. Lieber zu lang als zu kurz gilt hierbei.

Die Pflanzen sollte man die ersten 1-2 Jahre überwintern und erst nachdem sie robust sind auspflanzen. Im Winter sollte jedoch ein Flies als Schutz dienen. Allgemein sind D. Lotus und D. Viriginiana weit frostverträglicher als D. Kaki.

Rutishauser AG
Blumen.Pflanzen.Kulturen.
Unterdorf 6
CH-9523 Züberwangen
071 555 33 00
info@rutishauserag.ch
www.rutishauserag.ch